19 Chöre und ein neuer Hof

Endlich ist das Programm fertig und die Programm-Postkarten im Druck. Hier nun zum Downloaden, Anhängen und Weiterleiten.

FLYER-hofchoere2016-vorne

FLYER-hofchoere2016-hinten

 

Kurz vor der Sommerpause wird es nun ernst. Chöre und Höfe stehen fest, demnächst wird das Programm gedruckt.

Dieses Jahr mussten wir eine Warteliste anlegen, weil so viele Chöre gerne in einem Neuköllner Hof singen wollen, aber nach einigem Hin-und Her können alle, die wollen, mitmachen. Anders als in den letzten Jahren gibt es aber keine Doppelauftritte mehr.  Jeder Chor hat einen einmaligen, einzigartigen Auftritt.

Ein neuer, toller Hof mit schönen Bäumen, einer guten Akkustik und genug Platz ist auch dabei und zwar hinter dem Gemeindehaus der Magdalenengemeinde. Viele Dank an dieser Stelle.

Die drei Höfe sind also:

Hof KaMa 199
Karl-Marx-Straße 199

20130817_132243_resized
Karl-Marx-Straße 152

Foto Hof KaMa181
Karl-Marx-Straße 181

 

Und folgende Chöre werden auftreten:

Berliner*innen singen mit Geflüchteten

Coro LiBo – A Capella mit Herzblut

Die Glaßperlen – singen von Hühnern und verschmähter Liebe!

Dienstags-Chor – Indie-folk choir from Neukölln

Hans-Beimler-Chor – Lieder der demokratischen Kultur

Judiths Krise keine ist wie diese

Libellenzucker – Neuköllner Libellen in neuer Besetzung

Local Vocals 36 – Tanzende Gospel & Popchor

Mighty Mondays – Oldies, Pop, Gospel, Schlimme Schlager

Polyphonia – – die griechische Seele in Berlin

Projekt Kiezchor – Pop, 90er

Projektchor Berlin – Frauenchor, sonst bunt gemischt

Radio Rixdorf – sympathisch, dynamisch, modern und offen!

Reichwein Singverein – „Even educated fleas do it“

Rixdorfer Kantorei – Crossover aus Barock, Romantik und Classic Rock

Seiler Chor – World Music Originals 

Tagtigall Vocal Ensemble – Jazz/Pop

The Core Pop Choir – singt Popjuwelen

Wilde Mischung a capella – Es ist der Groove, der zählt!

Advertisements